Ädil

hoher Polizeibeamter im alten Rom für Polizeiaufsicht, Lebensmittelversorgung und Ausrichtung der öffentlichen Spiele.

ist der das Gebäudewesen überwachende Amtsträger (Tempelvorsteher, Marktaufseher) des römischen Rechts, auf dessen Tätigkeit u.a. Kauf- vertragsrückgewährklaganspruch und Minderungs- klaganspruch zurückgehen ( actio). Lit.: Köbler, G., Deutsche Rechtsgeschichte, 6. A. 2005






Vorheriger Fachbegriff: „Deutlich fahren“ | Nächster Fachbegriff: „Fliegender Start“


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen