Österreich

ist der aus dem südöstlichen Teil des Herzogtums der Bayern erwachsene, seit 1806 (vom Deutschen Reich) verselbständigte, jedoch von 1815 bis 1866 den übrigen deutschen Staaten im Deutschen Bund verbündete Staat, dem im Laufe der Zeit vor allem erbrechtlich umfangreiche fremdsprachige Gebiete angefallen waren. 1918 verhinderten die nichtdeutschen Mächte Europas und deutschfeindliche Kräfte eine von den nach der Verselbständigung der Tschechoslowakei, Ungarns und Jugoslawiens verbliebenen deutschsprachigen Teilen Österreichs angestrebte Verbindung mit Deutschland. Von 1938 bis 1945 war Ö. unter weitestgehender Zustimmung der Bevölkerung dem von dem e- hemaligen Österreicher Adolf Hitler geführten Deutschen Reich angeschlossen (Anschluss), verselbständigte sich nach dem Untergang der Diktatur Adolf Hitlers aber wieder. Am 19. 12. 1945 wurde seine republikanische Verfassung vom 1. 10. 1920 wieder in Kraft gesetzt. Sein bürgerliches Recht ist in dem später mehrfach geänderten Allgemeinen Bürgerlichen Gesetzbuch von 1811 geregelt. Die Zivilprozessordnung stammt von 1895. Das Handelsgesetzbuch wurde 1938 aus dem Deutschen Reich übernommen. Strafrecht und Strafprozessrecht wurden 1975 neu geregelt. Zum 1. 1. 1995 trat Ö. der Europäischen Union bei. 2001 wandelte es die 1955 erklärte Neutralität in Allianzfreiheit um. Lit.: Köbler, G., Historisches Lexikon der deutschen Länder, 7. A. 2007; Bydlinski, F., Österreichische Gesetze (Lbl.), 40. A. 2006; Schaffer, //., Österreichische Verfassungs- und Verwaltungsgesetze (Lbl.), 52. A. 2006; Dittrich, R./Tades, H., Das Allgemeine Bürgerliche Gesetzbuch, 22. A. 2006; Dittrich, R./Tades, //., Das Allgemeine Bürgerliche Gesetzbuch „Kapfer“, 36. A. 1006; Neuhofer, H., Wegweiser durch Österreichs Bundesgesetzgebung 1945-1988, 56. A. 2006; Neuhofer, H., BGBl-Index 2006, 2006; Stohanzl, R., JN - ZPO, 15. A. 2005; Maleczky, O., Strafrecht Allgemeiner Teil, ll.A. 2006; Koziol, H., Grundriss des bürgerlichen Rechts, Bd. 1 13. A. 2006; Welser, R., Grundriss des bürgerlichen Rechts, Bd. 2 13. A. 2007; Schwi- mann, M., ABGB-Praxiskommentar, Bd. 1 ff. 3. A. 2006 ff.; Dittrich, R., Österreichisches und internationales Urheberrecht, 5. A. 2006; Ballon, O., Einführung in das österreichische Zivilprozessrecht, 9. A. 2000; Rech- berger, W./Simotta, D., Grundriss des österreichischen Zivilprozessrechts, 6. A. 2003; Machacek, R., Verfahren vor dem VfGH und vor dem VwGH, 5. A. 2004; Walter, R./Mayer, H., Grundriss des österreichischen Verwal- tungsverfahrensrechts, 8. A. 2003; Funk, B., Einführung in das österreichische Verfassungsrecht, 12. A. 2006; Neuhold, H./Hummer, W./Schreuer, C., Österreichisches Handbuch des Völkerrechts, 4. A. 2004; Platzgummer, W., Grundzüge des österreichischen Strafverfahrens, 8. A. 1997; Kienapfel, D., Grundriss des österreichischen Strafrechts, z.T. 9. A. 2003ff.; Foregger, E. /Serini, Strafgesetzbuch, 13. A. 1997; Foregger, E. /Fabrizy, E., Strafgesetzbuch, 9. A. 2006; Foregger, E. /Serini, Strafprozessordnung, 17. A. 2006; Grillberger, K., Österreichisches Sozialrecht, 6. A. 2005; Dor- alt, W./Ruppe, H. Grundriss des österreichischen Steuerrechts, 8. A. 2003; Russwurm, H., Österreichisches Rechts Wörterbuch, 2. A. 1997; Fasching, //., Kommentar zu den Zivilprozessgesetzen, Bd. 1 ff. 2. A. 2000ff.; Rechberger, W./Oberhammer, P., Exekutionsrecht, 4. A. 2005; Die österreichische Bundesverfassung, hg. v. Klecatsky, H. u. a., ll.A. 2005; Wielinger, G., Einführung in das österreichische Verwaltungsverfahrensrecht, 10. A. 2006; Österreich und das Recht der Europäischen Union, hg. v. Hummer, W. u. a., 1997; Hausmaninger, H., The Austrian Legal System, 2. A. 2000; Bertel, C. /Schwaighofer, K., Österreichisches Strafrecht Besonderer Teil 1, 8. A. 2004; Bertel, C./Schwaighofer, K., Österreichisches Strafrecht Besonderer Teil 2, 4. A. 1999; Bertel, C./Venier, A., Grundriss des österreichischen Strafprozessrechts, 8. A. 2004; Index 2000, bearb. v. Stöger, //., 23. A. 2007; Holzhammer, R./Roth, M., Bürgerliches Recht, 6. A. 2004; Holzhammer, R., Allgemeines Handelsrecht und Wertpapierrecht, 8. A. 1998; Walter, R./Mayer, H., Grundriss des österreichischen Bundesverfassungsrechts, 9. A. 2000; Höpfel, F. /Ratz, E., Kommentar zum Strafgesetzbuch, 2. A. 1999; Rummel, P., Kommentar zum Allgemeinen Bürgerlichen Gesetzbuch, Bd. 1 f. 3. A. 2001 f.; Schauer, M., Österreich vor dem EuGH, 2000; Tälos, E./Kittel, B., Gesetzgebung in Österreich, 2001; Jahnel, D. /Öhlinger, G., Index Rechtsprechung und Schrifttum 2005, 2006; Pernthaler, P, Österreichisches Bundesstaatsrecht, 2004






Vorheriger Fachbegriff: Örtliche Zuständigkeit des Gerichts | Nächster Fachbegriff: Österreicher


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen