Überstaatlicher Zusammenschluss

Unterart der supranationalen Organisation, die nicht nur der internationalen Zusammenarbeit dient, sondern - unter Verzicht auf die bisherige Organisationsform - einen Staatenzusammenschluss zum Ziel hat. Ein ü. Z. würde etwa vorliegen, wenn die EWG den Schritt zur politischen Gemeinschaft gehen würde.






Vorheriger Fachbegriff: Überstaatliche Organisationen | Nächster Fachbegriff: Überstaatliches Recht


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen