„ius sanguinis”-Prinzip

Prinzip, nach dem die Staatsangehörigkeit durch Abstammung weitergegeben wird. Gilt grundsätzlich in der Bundesrepublik Deutschland, ist jedoch mit zahlreichen Elementen des „ius soli”- Prinzips vermischt.






Vorheriger Fachbegriff: „Im Zweifel“ | Nächster Fachbegriff: „ius soli”-Prinzip


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen