„ius soli”-Prinzip

Prinzip, nach dem die Staatsangehörigkeit durch Geburt auf dem Staatsgebiet erworben wird. Diesem Prinzip folgen z. B. die USA (Gegensatz: „ius sanguinis”-Prinzip).






Vorheriger Fachbegriff: „ius sanguinis”-Prinzip | Nächster Fachbegriff: „lex posterior”-Regel


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen