Aval

Wechselbürgschaft. Der Bürge ist der Avalist.

Wechselbürgschaft (Art. 31, 32 WG)

(franz.) ist die übliche Bezeichnung für eine Bürgschaft seitens einer Bank gegen Entgelt (Avalprovision).






Vorheriger Fachbegriff: Auxiliarbischof | Nächster Fachbegriff: Avalakzept


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen