Selbstbegünstigung

ist straflos (z.B. Täter verschweigt, wo er das gestohlene Geld versteckt hat). Begünstigung.
Selbstbestimmungsrecht, das Recht jedes Volkes, einen unabhängigen Staat zu bilden und dessen politische Richtung und System selbst zu regeln. Ob das S. eine anerkannte Regel des Völkerrechts ist, bleibt umstritten. In der Praxis wird das S. häufig aus politischen Gründen nicht verwirklicht.

Begünstigung.






Vorheriger Fachbegriff: Selbstbefreiung von Gefangenen | Nächster Fachbegriff: Selbstbehalt


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen