Summenaktie

ist die auf einen festen Betrag (-Nennwert) lautende Aktie. Gegensatz: Eine Aktie, die auf einen Bruchteil des Grundkapitals lautet (sog. Quotenaktie). Letztere ist nach deutschem Recht unzulässig (§ 6 AktG.).






Vorheriger Fachbegriff: Summarisches Verfahren | Nächster Fachbegriff: Summeninteresse


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen