Öffentlich-rechtliche Verträge

können zwischen Verwaltungsträgern wie auch zwischen solchen und Zivilpersonen auf der Ebene rechtlicher Gleichordnung über öffentlich-rechtliche vermögenswerte Rechte und Pflichten geschlossen werden. Über die Unterscheidung zwischen koordinations- und subordinationsrechtlichen V. und deren näheren Inhalt vgl. Vertrag, öffentlich-rechtlicher.






Vorheriger Fachbegriff: Öffentlich-rechtliche Streitigkeiten | Nächster Fachbegriff: Öffentlich-rechtliche Verwahrung


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen