Überschusseinkünfte

Nach § 2 Abs. 2 Nr.2 EStG werden die Einkünfte aus nichtselbstständiger Arbeit
(§ 19 EStG), Einkünfte aus Kapitalvermögen (§ 20 EStG), Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung (§ 21 EStG) sowie sonstige Einkünfte (§ 22 EStG) als Überschuss der Einnahmen über die Werbungskosten ermittelt.

Einkünfte.






Vorheriger Fachbegriff: Überschussbeteiligung | Nächster Fachbegriff: Überschusserzielungsabsicht


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen