Abfallvermeidung

Abfälle sind in erster Linie zu vermeiden, insb. durch die Verminderung ihrer Menge und Schädlichkeit. Die Pflichten zur Abfallvermeidung richten sich nach § 9 KrW-/AbfG sowie den aufgrund der §§ 23, 24 KrW-/AbfG im Rahmen der Produktverantwortung erlassenen Rechtsverordnungen (vgl. z.B. die Verpackungsverordnung).

s. Abfallrecht; Kreislaufwirtschaft.






Vorheriger Fachbegriff: Abfallverbringung | Nächster Fachbegriff: Abfallvermittlung


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen