Anhalter

Gefälligkeitsfahrt, Trampen. Unter Anhalter versteht man den aus Gefälligkeit als Fahrgast (Insassen) in einem Fahrzeug unentgeltlich mitgenommenen Fußgänger. Er kann bei einem vom Fahrer verschuldeten Verkehrsunfall Ersatzansprüche haben, sofern nicht aus den besonderen Umständen sich eine Haftungsbeschränkung ergibt.
Auf der Autobahn dürfen Anhalter nicht stehen.






Vorheriger Fachbegriff: Anhalten | Nächster Fachbegriff: Anhalteweg


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen