Ausscheren

Blinken, Fahrstreifenwechsel, Rückspiegel, Überholen. Unter Ausscheren versteht man das Verlegen der Fahrlinie, insbesondere aus einer fahrenden Kolonne heraus. Geringe Seitenbewegungen und allmähliches Herausfahren fallen nicht darunter. Das Ausscheren begründet insbesondere Warn-(Blink-) und Rückschaupflichten.






Vorheriger Fachbegriff: Ausscheiden eines Gesellschafters | Nächster Fachbegriff: Ausschlagung


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen