Berufsakademie

In einigen Ländern (vgl. G über die Berufsakademien im Lande Baden-Württemberg i. d. F. v. 1. 2. 2000, GBl. 197, m. Änd.; Thüringer BerufsakademieG v. 1. 7. 1998, GVBl. 233, m. Änd.) bestehen als besondere Bildungseinrichtungen Berufsakademien. Sie vermitteln eine wissenschaftsbezogene und zugleich praxisorientierte berufliche Bildung. In gewissem Umfang werden für die Abschlüsse besondere Bezeichnungen verliehen (in Baden-Württemberg nach mindestens zweijähriger Ausbildung „Assistent (BA)“ oder „Erzieher (BA)“, nach mindestens dreijähriger Ausbildung ein Diplom unter Angabe der Fachrichtung mit dem Zusatz „Berufsakademie (BA)“.






Vorheriger Fachbegriff: Berufsabzeichen | Nächster Fachbegriff: Berufsausübung


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen