Bestandsdaten

Daten eines Teilnehmers, die für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung, Änderung
oder Beendigung eines Vertragsverhältnisses über Telekommunikationsdienste erhoben werden (§ 3 Nr. 3 TKG). Die Erhebung und Verwendung der Bestandsdaten durch Telekommunikationsdiensteanbieter regelt § 95 TKG. Die Verpflichtung zur Auskunftserteilung an zuständige Stellen, insbesondere Strafverfolgungsbehörden, regelt § 113 TKG. Bestandsdaten sind von Verkehrsdaten abzugrenzen.






Vorheriger Fachbegriff: Bestandsaufnahme | Nächster Fachbegriff: Bestandskonten


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen