Buchmacher

schließen gewerbsmäßig Wetten bei öffentlichen Leistungsprüfungen für Pferde ab oder vermitteln solche. Die Tätigkeit ist erlaubnispflichtig. Auch die Örtlichkeit, wo die Wetten entgegengenommen bzw. vermittelt werden sowie die Personen, derer sich der B. dabei bedient, müssen genehmigt werden (Buchmacherkonzession). Rennwett- und Lotteriesteuer.






Vorheriger Fachbegriff: Buchinventur | Nächster Fachbegriff: Buchprüfer


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen