Debellatio

im Völkerrecht die vollständige Besiegung des gegnerischen Staates mit dem Willen, seine staatliche Existenz auszulöschen; die D. ist eine Art des Untergangs von Völkerrechtssubjekten. Keine D. war die Niederlage des Deutschen Reiches 1945.






Vorheriger Fachbegriff: Deal | Nächster Fachbegriff: Debet


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen