Devisenausländer/-inländer

ist ein alter Begriff des Außenwirtschaftsrechts. § 4 I Nr. 5, 7 AWG bezeichnet sie jetzt als „Gebietsansässige“ und „Gebietsfremde“. S. a. Kapitalausfuhr, -einfuhr, Zahlungsverkehr.






Vorheriger Fachbegriff: Devisen | Nächster Fachbegriff: Devisenbörsen


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen