Dienstmann

ist im mittelalterlichen deutschen Recht der durch Dienst bei einem adligen Herrn selbst allmählich in den Adel aufsteigende Unfreie.






Vorheriger Fachbegriff: dienstliche Weisung | Nächster Fachbegriff: Dienstordnung in der Sozialversicherung


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen