Ehrenrecht

ist das mit besonderer persönlicher Wertschätzung verbundene Recht (z.B. Wahlrecht). § 45 StGB lässt eine eingeschränkte Aberkennung bzw. einen Verlust von Rechten (Amtsfähigkeit, Wählbarkeit, Stimmrecht) als Folge einer Freiheitsstrafe von mindestens einem Jahr zu.






Vorheriger Fachbegriff: Ehrenkränkung | Nächster Fachbegriff: Ehrenrechte, Verlust der bürgerlichen


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen