Entstellungsschaden

Nichtvermögensschaden, den jemand dadurch erleidet, dass er durch eine Körperverletzung zeitweilig oder dauernd entstellt bleibt. Ist beider Bemessungdes Schmerzensgeldes entsprechend zu berücksichtigen (§ 847 BGB).






Vorheriger Fachbegriff: Entstellung | Nächster Fachbegriff: Entstempeln


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen