Ersatzgeldstrafe

droht das Gesetz Geldstrafe nicht od. nur neben einer Freiheitsstrato an u. kommt eine Freiheitsstrafe von 6 Mon. od. darüber nicht in Betracht, so verhängt das Gericht nach § 14 Abs. 2 StGB eine Geldstrafe, wenn eine Freiheitsstrafe nicht unerlässlich ist.

wird gelegentlich die Geldstrafe genannt, die nach § 47 II StGB zu verhängen ist, wenn nach dem verletzten Strafgesetz Geldstrafe überhaupt nicht oder nur neben Freiheitsstrafe ausgesprochen werden darf und wenn im Einzelfall Freiheitsstrafe unter 6 Mon. verwirkt ist. Dann ist eine Geldstrafe festzusetzen, wenn nicht Freiheitsstrafe unerlässlich ist.






Vorheriger Fachbegriff: Ersatzfreiheitsstrafe | Nächster Fachbegriff: Ersatzgeschäft


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen