Erschleichen des ausserehelichen Beischlafs

Wer einer Frau durch Vorspiegelung einer Trauung oder auf andere Weise zu dem Irrtum verleitet, der intime Verkehr sei ehelich, machte sich nach § 179 StGB strafbar. Die Vorschrift ist seit 1969 aufgehoben.






Vorheriger Fachbegriff: Erscheinenspflicht des Zeugen | Nächster Fachbegriff: Erschleichen einer Leistung


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen