Europäischer Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)

Dieser Fonds ist einer der Strukturfonds der EU. Er dient der Förderung besonders benachteiligter Gebiete (Art. 176 AEUV). Nach VO (EG) Nr. 1083/2006 (ABl. EU L 210/25 m. Änd.) fördert er die Konvergenz der Mitgliedstaaten und Regionen, bei denen das durchschnittliche Pro-Kopf-Bruttoinlandsprodukt weniger als 75 v. H. des Gesamtdurchschnitts der EU beträgt, stärkt die regionale Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung und die grenzübergreifenden Zusammenarbeit.






Vorheriger Fachbegriff: Europäischer Entwicklungsfonds | Nächster Fachbegriff: Europäischer Garantiefonds für die Landwirtschaft (EGFL)


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen