Fürstenrecht

(Fürstliches Hausrecht), das Sonderrecht der früher regierenden Häuser hinsichtlich Vermögen, Familien- und Erbrecht, gesetzt durch Hausvertrag oder Verfügung des Familienhauptes. Es ist spätestens durch das GG beseitigt.






Vorheriger Fachbegriff: Fürst | Nächster Fachbegriff: FBA


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen