Frühkindliche Bildung

ist Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern bis zum Schuleintritt. Dem Zusammenwirken von Kindertagesstätte (s. a. Kindergarten) und Grundschule kommt dabei besondere Bedeutung zu. Auf der Grundlage des „Gemeinsamen Rahmens der Länder für die frühe Bildung in Kindertageseinrichtungen“ von 2004 haben alle Länder Bildungspläne bzw. -vereinbarungen erstellt, insbesondere zu dem Erwerb grundlegender Kompetenzen, der Entwicklung und Stärkung persönlicher Ressourcen und der sprachlichen Bildung.






Vorheriger Fachbegriff: Frühgeburt | Nächster Fachbegriff: frühkonstitutionelle Verfassungen


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen