Freiexemplare

Verlagsvertrag.

Verlagsvertrag.

(Freistück) ist das Exemplar eines Druckwerks, das der Verfasser - oder auch ein Sortimenter bei Abnahme einer größeren Menge - unberechnet erhält. Verlag Lit.: Schricker, G., Verlagsrecht, 3. A. 2001






Vorheriger Fachbegriff: Freiexemplar | Nächster Fachbegriff: Freifinanzierte Wohnungen


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen