Gebrauchsdiebstahl

(lat. furtum usus), auch Gebrauchsanmassung, Wegnahme einer fremden Sache nur zum Gebrauch, nicht zwecks Zueignung. G. nur in Ausnahmefällen strafbar, z.B. bei Benutzung fremder Kraftfahrzeuge oder Fahrräder.






Vorheriger Fachbegriff: Gebrauchsanmaßung | Nächster Fachbegriff: Gebrauchslizenz


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen