Glutenunverträglichkeit

Die VO (EG) 41/2009 v. 20. 1. 2009 (ABl. L 16/3) legt fest, wie spätestens ab dem 1. 1. 2012 alle Lebensmittel zusammengesetzt und gekennzeichnet werden müssen, die für Menschen mit G. (Zöliakie) geeignet sind. Ausgenommen sind Säuglingsanfangs- und Folgenahrung (Säuglingsnahrung). S. a. Kennzeichnung von Lebensmitteln.






Vorheriger Fachbegriff: GLP | Nächster Fachbegriff: GmbH


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen