Haager Übereinkommen über das auf Unterhaltspflichten anzuwendende Recht

(Haager Unterhaltsabkommen), Abk. HUA: als loi uniforme beschlossenes Abkommen vom 2. 10.1973. In Deutschland am 1.4.1987 in Kraft getreten und als Art.18 EGBGB in das autonome Recht übernommen (Staatsverträge, inkorporierte). Gern. Art. 3 Abs. 2 EGBGB ist jedoch an sich das Abkommen vorrangig zu beachten.






Vorheriger Fachbegriff: Haager Übereinkommen über das auf die Form letztwilliger Verfügungen anzuwendende Recht | Nächster Fachbegriff: Haager Übereinkommen über die Anerkennung und Vollstreckung von Unterhaltsentscheidungen


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen