Heilpädagogische Leistungen

gehören zu den Leistungen nach dem 9. Buch des Sozialgesetzbuches (SGB IX v. 19. 6. 2001, BGBl. I 1046, m. spät. Änd.; Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen). Entsprechende Leistungen werden erbracht, wenn zu erwarten ist, dass hierdurch eine drohende Behinderung abgewendet oder der fortschreitende Verlauf einer Behinderung verlangsamt werden kann oder die Folgen einer Behinderung beseitigt oder gemildert werden können (§ 56 SGB IX).






Vorheriger Fachbegriff: Heilmittelwerbung | Nächster Fachbegriff: Heilpädagogische Leistungen für Vorschulkinder


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen