Individualprophylaxe

Im Sozialrecht :

In der gesetzlichen Krankenversicherung Versicherte haben ab Vollendung des 6. bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres Anspruch auf zahnärztliche Untersuchung (§22 Abs. 1 SGB V). Die Individualprophylaxe beinhaltet u.a. Untersuchungen des Zahnfleisches sowie die Fissurenversiegelung der Molaren (§ 22 Abs. 2 SGB V). Die regelmässige (einmal jährliche) Durchführung der Individualprophylaxe ist Voraussetzung für eine Erhöhung des Zuschusses zu den Kosten des Zahnersatzes (§§ 55 Abs. 1 SGB V).






Vorheriger Fachbegriff: Individualmarke | Nächster Fachbegriff: Individualrecht


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen