Kammergesetz

(s. a. Kammer) ist die Kurzbezeichnung für Gesetze zum Standesrecht, z. B. bayer. G über die Berufsausübung, die Berufsvertretungen und die Berufsgerichtsbarkeit der Ärzte, Zahnärzte, Tierärzte, Apotheker sowie der Psychologischen Psychotherapeuten und der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten (Heilberufe-K.) i. d. F. v. 6. 2. 2002 (GVBl. 42).






Vorheriger Fachbegriff: Kammergericht | Nächster Fachbegriff: Kampagnebetrieb


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen