Klausel

(lat.: clausula = Schlußsatz); einzelne Bestimmung eines Vertrages oder Gesetzes.

(lat. clausula = Schlusssatz [einer Rede, eines Briefes oder Vertrages]). Erweiterte Bedeutung: Vertragsbestimmung, Bedingung, (z.B. Währungsklausel.

ist die einzelne Bestimmung im Rahmen einer umfassenden Festlegung auf den verschiedensten Rechtsgebieten (z.B. Generalklausel, clausula rebus sic stantibus, cif u.a. m., Vollstreckungsklausel). Lit.: Dohnau, R., Gesellschaftsrechtliche Abfindungsklauseln, 2003






Vorheriger Fachbegriff: Klassische Vergaberichtlinie | Nächster Fachbegriff: Klausel, Klauselerteilung


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen