Kommodum stellvertretendes

ist das an Stelle einer nicht mehr vorhandenen Sache getretene Surrogat, der Ersatz für die untergegangene Sache. Häufigster Fall ist der des § 281 I BGB.






Vorheriger Fachbegriff: Kommittent | Nächster Fachbegriff: Kommorient


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen