Lebensnachstellung

Nach dem Leben trachtet, wer den ernsthaften Willen hat, den Tod eines anderen herbeizuführen. Nicht erforderlich ist, dass mit der Ausführung der Absicht bereits begonnen ist. Bei L. durch einen Abkömmling ist Pflichtteilsentziehung zulässig.






Vorheriger Fachbegriff: Lebensmittelunternehmen | Nächster Fachbegriff: Lebenspartner


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen