Lohnsteuerermässigungsverfahren

Im Arbeitsrecht :

Es dient zur Feststellung eines Freibetrages auf der Lohnsteuerkarte, der vor der Anwen- dung der Lohnsteuertabelle vom steuerpflichtigen Einkommen abgezogen wird (§ 39a EStG). Eingetragen werden die in § 39a EStG aufgezählten Freibeträge.






Vorheriger Fachbegriff: Lohnsteuer-Jahresausgleich | Nächster Fachbegriff: Lohnsteuerhilfeverein


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen