Mandatur

(lat.), Beauftragung. Durch die M. erteilt der Mandant (Auftraggeber) dem Mandatar (Beauftragten) das Mandat (den Auftrag). Die M. ist also ein rechtsgeschäftlicher Vorgang.






Vorheriger Fachbegriff: mandatum | Nächster Fachbegriff: Mangel


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen