Mechanisch-biologische Abfallbehandlung

bezeichnet nach § 2 Nr. 25 DeponieVO (Deponie) die Aufbereitung von Haushalts- und sonstigen Abfällen (Siedlungsabfälle) mit hohen biologisch abbaubaren organischen Anteilen durch eine Kombination mechanischer Verfahren (z. B. Sieben, Sortieren, Zerkleinern) mit biologischen Verfahren (z. B. Rotten (Kompostieren) Vergären) in einer Anlage zur biologischen Behandlung von Abfällen (30. BImSchV v. 20. 2. 2001, BGBl. I 317, m. Änd.).






Vorheriger Fachbegriff: Müttergenesungskur | Nächster Fachbegriff: Mechanische Wiedergabe von Werken der Tonkunst


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen