Metageschäft

(von ital. metä "Hälfte"), eine bes. Form der Innengesellschaft: die Gesellschafter (Metisten) betreiben, nach aussen hin jeder für sich, Umsatzgeschäfte, die im Innenverhältnis iür gemeinschaftliche Rechnung getätigt werden, so dass Verlust und Gewinn geteilt werden.






Vorheriger Fachbegriff: Meta-Geschäft | Nächster Fachbegriff: Metallgeld


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen