Nichtvollzogene Ehe

Nach katholischem Kirchenrecht kann die nicht durch ehelichen Verkehr vollzogene Ehe durch päpstlichen Gnadenakt aufgehoben werden. Unauflöslichkeit der Ehe.






Vorheriger Fachbegriff: Nichtvertretbare Sache | Nächster Fachbegriff: Nichtwissen, Erklärung mit


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen