Nomos

(griech.), Sitte, Brauch; seit dem 6. Jh. v. Chr.: Gesetz, Ordnung. -

(griech. [M.]) Gesetz Lit.: Nomos und Gesetz, hg. v. Behrends, O. u. a., 1995






Vorheriger Fachbegriff: Nominelle Kapitalerhöhung | Nächster Fachbegriff: Nomotheten


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen