Notwendige Teilnahme

Von n.r T. spricht man, wenn die Tatbestandsverwirklichung (Tatausführung) die Mitwirkung mehrerer begrifflich voraussetzt (z.B. Unzucht mit Abhängigen, Kuppelei, Bestechung).

Teilnahme an einer Straftat.






Vorheriger Fachbegriff: Notwendige Streitgenossenschaft | Nächster Fachbegriff: Notwendige Verteidigung


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen