Nurnotar

(§ 3 BNotO) ist im Verfahrensrecht der (in einigen Bundesländern [u. a. Bayern, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sach- sen-Anhalt, Thüringen] vorgesehene) Notar im Hauptamt. Er steht im Gegensatz zum Anwaltsnotar. Voraussetzung der Bestellung als hauptberuflicher Notar ist - außer Bedürfnis und Eignung - die Ableistung eines Anwärterdiensts als Notarassessor. Lit.: Köhler, G., Wie werde ich Jurist? 5. A. 2007






Vorheriger Fachbegriff: Nur-Notar | Nächster Fachbegriff: Nutzlast


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen