pactum de non cedendo

(lat.) Vertragsversprechen (des Gläubigers, die Forderung) nicht abzutreten, Abtretung Lit.: Goergen, U., Das pactum de non cedendo, 2000

Abtretung.






Vorheriger Fachbegriff: pactum | Nächster Fachbegriff: pactum de non licitando


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen