Paritätische Besetzung

von Beschluss- und Beratungsorganen liegt vor, wenn jede Gruppe mit gleichem Gewicht vertreten ist; häufig werden dann noch neutrale Mitglieder hinzugezogen. a. Mitbestimmung.






Vorheriger Fachbegriff: Parität | Nächster Fachbegriff: Parken


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen