partielles Völkerrechtssubjekt

Völkerrechtssubjekt, das nach seinem Umfang Träger von Teilen, aber nicht von allen völkerrechtlichen Rechten und Pflichten ist, z.B. internationale Organisationen. Der Umfang der Rechtssubjektivität ergibt sich aus dem Gründungsvertrag. Gegenteil: generelles Völkerrechtssubjekt.






Vorheriger Fachbegriff: Partielles Recht | Nächster Fachbegriff: Partikelrußfilter


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen