Prärogative

(lat.), die Vorrechte des Monarchen, die ihm zustehen, ohne gesetzlich gebunden zu sein (z.B. Gnadenrecht).

Vorrecht (des absoluten Monarchen z. B. Sanktion der Gesetze)

werden die dem Monarchen zustehenden Vorrechte genannt, die ihn von gesetzlichen Bindungen freistellen. In der konstitutionellen Monarchie sind sie durch die Bindung an die Verfassung ausgeschlossen (Konstitution).






Vorheriger Fachbegriff: Präqualifikation | Nächster Fachbegriff: Präsentation


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen