Rangprinzip

Prinzip zur Konkurrenzregelung zwischen Rechtsnormen verschiedener Rangstufen. Danach
geht grundsätzlich die ranghöhere Regelung der rangniederen Regelung vor. Eine Ausnahme vom Rangprinzip stellt das im Betriebsverfassungsrecht und nach § 4 Abs. 3 TVG im Tarifvertragsrecht geltende Günstigkeitsprinzip dar.






Vorheriger Fachbegriff: Rangordnung im Erbrecht | Nächster Fachbegriff: Rangpriorität des Zivilrechts


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen