Scheckabkommen

Abkommen zwischen den Kreditinstituten untereinander und der Deutschen Bundesbank zur Regelung des beleglosen Einzugs von Scheckgegenwerten ohne Vorlage des Originalschecks (BSE-Verfahren), der Bestimmungen über den beleglosen Einzug von Scheckgegenwerten mit gesonderter Vorlage der Originale (GSE-Verfahren), der Rückgabe nicht eingelöster Schecks und der Bestimmungen über Ersatzstücke für verloren gegangene Schecks und sonstige Einzugspapiere.






Vorheriger Fachbegriff: Scheck-Wechsel-Verfahren | Nächster Fachbegriff: Scheckbürge


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen